Sommer Last Minute

Die noch verfügbaren Ferienunterkünfte sind ab 3 Nächte buchbar.

Last Minute jetzt buchen

Merken

Besuch der Deutschen Edelsteinkönigin am 5.8.18

Die Deutsche Edelsteinkönigin Anna-Lena Märker besucht am Sonntag den 5.8.18 unseren Camping Harfenmühle.
Die Schatzsuche findet an diesem Tag wie gewohnt um 10:15 Uhr statt. An diesem Tag werden die Mineralien und Edelsteine von Anna-Lena und Dieter in den Edelsteinwasserspielplatz geworfen.

Danach bekommt jedes Urlaubskind von der Königin ein Glücksstein und ein Autogramm.

Fotos von 2017 finden sie auf Facebook

Camping Harfenmühle ist laut ADAC einer der 111 schönsten Campingplätze für Familien

BUCHTIPP vom ADAC
Die 111 schönsten Campingplätze für Familien
Ausgewählte Adressen in Deutschland, Österreich und der Schweiz

Camping Harfenmühle finden sie auf Seite 178/179

"Vorwort
Liebe Leserin, lieber Leser,
Campingplätze gibt es viele. Mehrere Tausend sind es in Deutschland, Österreich und der Schweiz - aber für einen Familienurlaub eignen sich längst nicht alle. Jedes Jahr überprüfen und bewerten erfahrene Inspekteure des ADAC europäische Campingplätze auf Herz und Nieren. Sie wissen, wo die besonderen Bedürfnisse von Familien mit Kindern wunderbar erfüllt und Urlaubern am meisten geboten wird. Dieser Camping-Guide stellt die 111 Campingplätze vor, die bei den ADAC-Inspektionen am besten abgeschnitten haben,......"Simon P.Hecht Autor

Traditionelles Ostereier suchen

Am Ostersonntag den 1.4.2018 findet unser traditionelles Ostereiersuchen für Kinder statt. Wir treffen uns um 10:00 Uhr vor der Rezeption. Nach einer Ostergeschichte gehen wir gemeinsam die Ostereier suchen.

Das Ostereier suchen ist für alle Kinder vom Campingplatz kostenlos.

Spende an die Stefan-Morsch-Stiftung

Frei nach dem Motto „Spenden statt Böller“ hat der Camping Harfenmühle an Silvester auf Feuerwerk verzichtet.

Zusammen mit einer Sammelaktion von Kindern auf dem Campingplatz und des Restaurant Harfenmühle kam eine Spendensumme von 400,00 € zusammen.

Die Spendensumme wurde Mitte Januar dem Vorstandsmitglied Bruno Zimmer der Stefan-Morsch-Stiftung überreicht.

Die Stefan-Morsch-Stiftung mit Sitz in Birkenfeld ist die älteste Stammzellspenderdatei Deutschlands. Unter dem Leitmotiv „Hoffen – Helfen – Heilen“ bietet die gemeinnützige Stiftung seit mehr als 30 Jahren Hilfe für Leukämie- und Tumorkranke an. Hauptziel der Stiftung ist, Menschen zu motivieren, sich als Stammzellspender registrieren zu lassen. Daher sind nahezu täglich Teams der Stiftung in ganz Deutschland unterwegs, um bei „Typisierungsaktionen“ über die Stammzellspende zu informieren.

Auf diesem Wege noch ein großes Dankeschön, an alle Gäste der Harfenmühle, die diese Aktion mit unterstützt haben.

SWR Aktuell

Herbst auf der Harfenmühle

wir sind ab Minute 2:15 zu sehen

2.10.2017

Harfenmühle und Nationalpark Hunsrück-Hochwald sind Partner

 

Fotos: Konrad Funk

Am Montag 4.9.2017 wurden 27 Betriebe als Partner des Nationalparks Hunsrück-Hochwald ausgezeichnet. Im Beisein von Frau Staatsministerin Ulrike Höfken, Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz und Frau Staatsministerin Anke Rehlinger, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr Saarland erhielten die Betriebe ihre Urkunde. Fortan dürfen sie mit dem Titel „Partner des Nationalparks Hunsrück-Hochwald“ werben.
Bei den Betrieben handelt es sich um einen bunten Mix aus Campingplätzen, Ferienparks, Cafés, Landgasthäusern und Restaurants, Ferienwohnungen, Cateringunternehmen und Hotels. Sie alle bieten zusammen ein breites Angebot für die Gäste der Nationalpark-Region. Und die können zukünftig sicher sein, bei einem Nationalpark-Partnerbetrieb Informationen über den Nationalpark zu erhalten, regionale Gerichte auf der Speisekarte zu finden und nachhaltig zu übernachten.
Der Slogan „Partner der Nationalen Naturlandschaften“ steht für Kooperationsprogramme zwischen Schutzgebieten und regional ansässigen Betrieben. Diese sogenannten „Partner-Initiativen“ verbinden ein gästeorientiertes Naturerlebnis mit hohem Qualitätsanspruch und tragen zugleich dem Schutz der Natur Rechnung. Dazu gibt es einen Mindeststandard, der in allen Schutzgebieten gilt. So weiß der Gast, dass das Angebot der Partner im Wattenmeer oder Bayrischen Wald vergleichbar mit denen im Hunsrück-Hochwald ist. Bundesweit gibt es aktuell 27 Partner-Initiativen, die am Programm „Partner der Nationalen Naturlandschaften“ des Dachverbands EUROPARC beteiligt sind, darunter auch der Nationalpark Hunsrück-Hochwald.

SWR Landesschau

Schatzsuche auf dem Camping Harfenmühle mit dem SWR Wetterteam von der Landesschau.

Egal wie kalt der Bach ist, wenn Edelsteine drin sind, friert kein Schatzsucher. Auf einem Campingplatz bei Mörschied im Hunsrück dürfen Kinder nach Halbedelsteinen im Fischbach suchen.

13.8.2018

Gewinner 2017

Timo Koch mit den Gewinner des Gewinnspiel 2017.

Herr und Frau Scheerer haben ein Wochenende im Mobilheim Life verbracht. Highlight am Samstag Abend war der Besuch der Freilichtbühne in Mörschied. Dort wurde das Stück im Tal des Todes frei nach Karl May aufgeführt.

Aufstellung von 3 Barrierefreie Mobilheime für die Saison 2017

Merken

Aufstellung von 3 Barierefreie Mobilheime auf dem Camping Harfenmühle.

Ein Leader Projekt der LAG Erbeskopf.

"Menschen mit Behinderung, insbesondere mobilitätsbehinderte Gäste, haben es jedoch relativ schwer, am Campingtourismus teilzunehmen. Allenfalls im größeren Familienverbund lassen sich Campingreisen für Menschen mit Mobilitätsbehinderung, z.B. in Zelten, darstellen, sofern der Campingbetrieb über barrierefreie Sanitäreinrichtungen und Wege dorthin verfügt. In Freizeitfahrzeugen hingegen, also in Wohnwagen und Wohnmobilen, ist das Reisen mit Mobilitätsbehinderten schon eher schwierig. Menschen mit Mobilitätsbehinderung erwarten deshalb also deutliche Barrieren, wenn sie das unbeschwerte Campingleben genießen wollen.

Umso wichtiger ist der Vorstoß, diese Barrieren mit barrierefreien vermietbaren Einheiten in Campingunternehmen abzubauen und Menschen mit Mobilitätsbehinderung die Teilhabe zu ermöglichen."

Sachverständiger Prof. Dr. Heinrich Lang | Tübingen 22.2.2016

Camping Harfenmühle als Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland ausgezeichnet

BUZ: Von links: Bürgermeister Uwe Weber, Verbandgemeinde Herrstein; Ute Meinhard, Naheland-Touristik GmbH; Timo Koch, Campingplatz Harfenmühle und Tanja Füllmann, Tourist-Information Deutsche Edelsteinstraße, Herrstein.

Merken

Nahe/ Mit dem 5-Sterne Campingplatz Harfenmühle bei Mörschied wurde am Donnerstag, dem 15. September der erste Campingplatz in der Nahe-Urlaubsregion mit dem Prädikat „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. Bürgermeister Uwe Weber, Ute Meinhard, Geschäftsführerin der Naheland-Touristik GmbH und Tanja Füllmann von der Tourist-Information Deutsche Edelsteinstraße, überreichten den Inhabern die mit der Zertifizierung verbundene Urkunde und ein Hausschild. Der Campingplatz Harfenmühle ist der neunte Campingplatz in Deutschland, der mit dieser zusätzlichen Auszeichnung werben darf.

Für Timo Koch vom Campingplatz Harfenmühle ist die Auszeichnung für die stetig wachsende Anzahl an Wandergästen ein zusätzlicher Anreiz: „Unsere Lage, direkt am Nationalpark Hunsrück-Hochwald, ist ein idealer Ausgangspunkt für Tageswanderungen im Bereich des Wildenburger Kopfs oder auf den Traumschleifen in der Umgebung. Die Traumschleife STUMM-Eisenhüttenweg startet direkt am Campingplatz. Auch mehrtägige Wanderungen auf dem Saar-Hunsrück-Steig sind von der Harfenmühle aus möglich.“

Mit dem Prädikat „Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland“ des Deutschen Wanderverbandes sind aktuell bundesweit rund 1.600 besonders wanderfreundliche Unterkünfte und Gastronomiebetriebe ausgezeichnet. Diese müssen einheitliche Kriterien erfüllen und bieten dem Wandergast damit eine transparente Orientierungs- und Entscheidungshilfe für die Wahl seines Gastgebers. Die Profilierung als Nahe-Wanderdestination soll weiter gefestigt werden. Dazu gehören vor allem auch adäquate Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten. Derzeit führen in der Nahe-Urlaubsregion 22 Betriebe dieses Qualitätssiegel und engagieren sich damit für einen qualitativ hochwertigen Wandertourismus in der Region.

Naheland-Touristik-Geschäftsführerin Ute Meinhard wies auf die große Bedeutung des Wandertourismus für das Naheland hin: „In den letzten Jahren haben wir gemeinsam mit den Kommunen das Thema ‚Wandern‘ nach vorne gebracht. Wir sind froh, dass wir mit dem Campingplatz Harfenmühle jetzt auch einen zertifizierten Campingplatz in der Region haben.“

Bürgermeister Uwe Weber gratulierte den Familien Koch und Caudron zu ihrer Auszeichnung: „Ich freue mich über diese Auszeichnung, denn sie ist nicht nur eine positive Werbung für den Betrieb, sondern auch für die Deutsche Edelsteinstraße und die gesamte Nahe-Urlaubsregion“, erklärte Weber. „Die Deutsche Edelsteinstraße setzt stark auf den Wandertourismus. In den vergangenen Jahren hat die Verbandsgemeinde mit dem Saar-Hunsrück-Steig und den Traumschleifen erhebliche Investitionen in die Wander-Infrastruktur getätigt“, führte Weber weiter aus.

Camping Harfenmühle mit 5 Sterne Klassifiziert

Merken

Bei der Jahreshauptversammlung im November 2015 des Verbandes der Campingplatzunternehmer Rheinland-Pfalz und Saarland e.V. gab es allen Grund zu Feiern. Der VCRS feierte sein 25 Jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass bot es sich an, die Urkunden der diesjährigen Klassifizierung zu überreichen.


Der Camping Harfenmühle wurde hochgestuft auf 5 Sterne. Die Stärken des Camping Harfenmühle bezeichnet die ruhige Lage des Platzes mit Bachlauf und kleinem Schwimmteich, sehr schöne Rezeption in der Scheune, sehr gute Gastronomie, vielfältige Freizeitangebote für Kinder, Edelsteinsuchen für Kinder im  Bachlauf, zielgerichtete Aktionsprogramme und die Anbindung an das Wanderwegenetz mit der Traumschleife Stumm-Eisenhüttenweg.

Die Urkunde nahmen in Bexbach für die Familie Koch und Caudron, Dieter und Karola Koch entgegen.